Seminar - Zertifizierter Steuerpflichtiger

Die große EU-Mehrwertsteuerreform – Fluch oder Segen?

Teilnehmerkreis:
Teilnehmer/innen, die im Umsatzsteuerrecht bereits über praktische Erfahrungen verfügen.

Die EU-Kommission hat angekündigt, dass bis zum Jahr 2022 die Besteuerung von innergemeinschaftlichen Lieferungen umgestellt wird. In dem künftigen Mehrwertsteuersystem erfolgen Lieferungen in die EU nicht mehr steuerfrei, sondern es soll künftig mit der Mehrwertsteuer des jeweiligen Bestimmungslandes abgerechnet werden. Die Abführung der Mehrwertsteuer soll für innerhalb der EU tätige Unternehmen durch ein Webportal vereinfacht werden. Um den Steuerbehörden und den Unternehmen einen reibungslosen Übergang zu ermöglichen sollen erste Maßnahmen bereits zum 01.01.2019 in Kraft treten.

Seminarziel:
Das Seminar informiert über die Einführung eines sogenannten "zertifizierten Steuerpflichtigen", über die Einführung einer EU-einheitlichen Konsignationslagerregelung und über die Neuregelung der Reihengeschäfte.Die Vorlage der Umsatzsteuer-Identifikationsnummer des Erwerbers wird materielle Voraussetzung  der zu diesem Zeitpunkt noch geltenden Steuerbefreiung für innergemeinschaftliche Lieferungen.         

 Seminarinhalt:
- Ablösung einer innergemeinschaftlichen Lieferung im Abgangsmitgliedsstaat
- die neue Besteuerung im Bestimmungsmitgliedstaat
- Erfassung als zertifizierter Steuerpflichtiger
- das Konsignationslager
- Neuregelung der Reihengeschäfte
- erhöhtes Maß an Kontrolle durch den Unternehmer
- Handlungshilfen und Diskussion

 


Preis

145,00 €

Es gelten die AGBs der anbietenden IHK.

Termin

16.11.2018

Industrie- und Handelskammer , Hanau-Gelnhausen-Schlüchtern
Am Pedro-Jung-Park 14
63450 Hanau



Kontakt

Claudia Blaak
Tel.: 061 81/92 90-83 11
Fax: 061 81/92 90-83 90
c.blaak(at)hanau.ihk.de
  • Zu den RSS-Feeds der IHK-Exportakademie Rhein-Main
  • Zum Rückrufservice der IHK-Exportakademie Rhein-Main